Mini-Guide zu Kopenhagens angesagtesten Stadtteile

Foto: Astrid Maria Rasmussen

Kopenhagen ist in viele sehr unterschiedlicher, aber gleichermaßen liebenswerter Viertel unterteilt, von denen jedes seine eigene Stimmung und sein eigenes Aussehen hat. 

Vom industriellen Refshaleøen bis hin zum noblen und klassischen Frederiksberg bietet Kopenhagen Viertel, die jedem Geschmack gerecht werden. Tauchen Sie in die einzigartige Atmosphäre der Kopenhagener Stadtteile ein oder machen Sie einen Tagesausflug außerhalb der Stadt. Den vollständigen Guide finden Sie hier (auf Englisch).

Vesterbro 

Vesterbros Aushängschild war einst sein Status als Rotlichtviertel von Kopenhagen. Heute ist das beliebte Viertel gleichermaßen cool und authentisch und verbindet jetzt Familienleben mit angesagtem Nachtleben, Modeboutiquen, Sexshops und der rauen Stimmung vergangener Tage. Das Steel House Copenhagen ist ein Luxus-Hostel mit einer großartigen Lage an der Grenze zwischen Vesterbro und dem Stadtzentrum von Kopenhagen. Das ehemalige Haus der dänischen Metallgewerkschaft hat die industrielle Atmosphäre des rustikalen Gebäudes bewahrt und verbindet es mit modernem Komfort.

 

Kødbyen

Das ehemalige Schlachthof-Gelände Kødbyen ist ein kreatives Viertel und ein kultureller Schmelztiegel. Hier können Sie großartige Restaurants besuchen, bis in die frühen Morgenstunden in Clubs tanzen und  tagsüber in den Galerien Kunst bewundern. Die rohe Umgebung zeugt von der Fleischindustrie, die früher die weißwandigen Räumlichkeiten nutzte. Im Scandic Kødbyen finden Sie den perfekten Ort, um den Tag ausklingen zu lassen. Ein brandneues Hotel mitten im pulsierenden Herzen dieses einzigartigen Teils von Kopenhagen.

Amager

Stadt trifft Meer und Natur! Die große Insel Amager ist sehr eigenständig und dennoch ein wesentlicher Bestandteil von Kopenhagen. Die Kontraste dieses besonderen Viertels reichen vom Sandstrand auf Ost-Amager bis hin zu dem architektonisch boomenden Ørestad im Westen. Vom Restaurant Sukaiba in der obersten Etage des Hotels Bella Sky können Sie japanisch inspirierte Restaurant- und Barerlebnisse und den beeindruckendsten Panoramablick der Stadt aus 76 Metern Höhe genießen. Die Metro-Station direkt vor der Tür macht dies zu einem großartigen Teil Ihres Kopenhagen-Erlebnisses.

Frederiksberg

Anspruchsvoll, grün und luxuriös. Frederiksberg ist eine eigene Kommune mit breiten, von Bäumen gesäumten Boulevards, grünen Gärten und Straßen voller Straßencafés und Feinschmeckerläden. Sie können hier problemlos ganze Tage verbringen, in den beliebten Einkaufsstraßen einkaufen, in den vielen Restaurants essen und die Sehenswürdigkeiten der Umgebung, einschließlich des Zoos und der Zisternen, besuchen.

Refshaleøen

In den letzten Jahren hat sich das ehemalige Industriegebiet zu einem der angesagtesten Viertel Kopenhagens entwickelt und ist heute ein Zentrum für Kreativität, alternative Stadtentwicklung, Festivals, Kunst und großartige Speisen ganz unterschiedlicher Art. Es ist leicht mit Fahrrad, Bus oder sogar Hafenbus vom Rest der Stadt zu erreichen und ist der perfekte Ort, um den Tag zu verbringen, wenn Sie Kopenhagen abseits der üblichen Touristenpfade erkunden möchten.

 

Christianshavn

Vielleicht kennen Sie Bilder von alten farbigen Häusern und superidyllischen Kanälen von Kopenhagen. Ein Großteil davon befindet sich in diesem charakteristischsten Stadteil. In Christianshavn erwartet Sie das ganze Jahr über Hygge und eine bodenständige Atmosphäre. Dieser maritime und wirklich schöne Teil von Kopenhagen ist technisch gesehen ein Teil des Stadtzentrums, ist aber definitiv ein Viertel mit ganz eigenem Flair.

 

Nørrebro

Es brutzelt buchstäblich rund um die Uhr in Nørrebro, einem im Herzen jungen Stadtteil. Mit einer Welt verschiedenster Küchen entlang der engen Gassen, blühenden kreativen Räumen und einer allgegenwärtigen entspannten Atmosphäre heißt Nørrebro Sie herzlich willkommen. Es ist das bevölkerungsreichste Viertel in Kopenhagen und bei weitem das vielfältigste und multikulturellste. Die Straßen sind gesäumt mit allem von arabischer Küche über mexikanische bis hin zu klassischen französischen Gerichten. Auch fürs Wochenende ist Nørrebro mit seinen vielen großartigen Cocktail-, Bier- und Weinbars perfekt.