Das ist Kopenhagen

Foto: Daniel Rasmussen

Ungefähr eine Million Menschen nennen Kopenhagen ihre Heimat. Trotz der geringeren Größe der Stadt ist sie ein Schwergewicht, wenn es um Gastronomie, Design und Lebensqualität geht. Nordeuropas gemütlichste Hauptstadt ist grün, sauber und cool und heißt Sie herzlich "velkommen"!

Folgendes könnte Teil der Erklärung sein, warum Dänen zu den glücklichsten Menschen der Welt zählen und Kopenhagen oft zu den lebenswertesten Städten der Welt zählt. In jedem Fall ist es ein besonderer Ort, und wir freuen uns darauf, ihn mit Ihnen zu teilen.

Eine Stadt der architektonischen Kontraste

Alte Kupferspitzen, die hoch in die Kopenhagener Skyline aufragen, sind in unserer uralten Stadt nach wie vor der letzte Schrei. Schönheit liegt aber auch im Kontrast, denn die Stadt verjüngt sich ständig mit zeitgemäßer, minimalistischer und zeitloser Architektur. Die moderne Architektur in Kopenhagen verschmilzt mit dem Alten, verstößt gegen die Regeln und bleibt dem dänischen Designerbe treu. Einzigartige Fahrradbrücken, die über das Wasser verlaufen, luftige Glasstrukturen, die sich auf unmögliche Weise biegen, und soziale Räume, die zum Leben bestimmt sind, sind Teil des Exports der dänischen Architektur. Ein Stil, der sich über unsere Grenzen hinaus verbreitet hat, bei dem Nachhaltigkeit gleichbedeutend mit Lebensqualität ist, und bei dem Materialqualität und fortlaufende Konturen die Hauptmerkmale sind.

 

Ein gastronomisches Schwergewicht

Kopenhagen befindet sich aus gastronomischer Sicht im Zenit. Die alten Stränge wurden schon lange abgeworfen und eine himmlische Gastronomie sowie eine lebendige soziale Esskultur sind jetzt fest mit der dänischen Kultur und dem Kopenhagener Selbstverständnis verwoben.

Die Küchen sind überfüllt mit gastronomischen Talenten aus der ganzen Welt, die eine vielfältige und exotische Auswahl an fantastischen Speisen kreieren, mit denen die Besucher tief in jede erdenkliche Küche eintauchen können. Kopenhagen hat sowohl für den Street Food-Kenner als auch für den Michelin-Connaisseur immer etwas zu bieten. Die sich ständig ändernden Jahreszeiten in der nordischen Region bilden die Grundlage für eine Speiselandschaft in ständiger Entwicklung, und das Konzept frischer Speisen direkt vom Bauernhof auf den Tisch ist eine Selbstverständlichkeit. Kopenhagen ist eng mit der umliegenden Landschaft verbunden, und das ist nie präsenter als auf den Tellern der Stadt. Die Innovation und der Einfallsreichtum der sich ständig weiterentwickelnden Cocktail- und Barszene sind ebenfalls unübertroffen, und die zahlreichen Minibrauereien sind ebenfalls einen Besuch wert. 

Grüne Lebensführung in einer Stadt, in der Nachhaltigkeit alles ist

In Kopenhagen bedeutet Lebensqualität eine nachhaltige Lebensweise. Mit dem Ziel, bis 2025 die CO2-Neutralität als weltweit erste Hauptstadt zu erreichen, ist es selbstverständlich, in allen Sektoren nach nachhaltigen Lösungen zu streben. Mit Häfen, die sauber genug sind, um zu schwimmen und um Meerestiere zu züchten, einer vom Fahrrad dominierten Infrastruktur und vielen Grünflächen ist Kopenhagen eine Stadt zum Leben. Alle Bio-Restaurants und nachhaltigen Unterkünfte sind längst zu einer Hauptstütze Kopenhagens geworden und nicht mehr nur ein Trend. Die Natur ist Teil der DNA der Stadt, denn ein Bad in den Kanälen, ein Spaziergang im Naturschutzgebiet und eine Ausfahrt mit einem elektrischen Citybike durch die Stadt gehören zum Alltag. Und die Leichtigkeit, einen Tagesausflug außerhalb der Stadt zu unternehmen, eröffnet jedem die Möglichkeit, sich in abgeschiedenen Landschaften zu erholen.

Überall Geschichte und Monarchie

Die dänische Geschichte beschränkt sich nicht nur auf Bücher und Erzählungen, sondern ist im Alltag greifbar und sichtbar. Die Türme antiker Burgen, die von überall in der 1000 Jahre alten Hauptstadt zu sehen sind, erinnern die Kopenhagener täglich an ein Erbe von Königen, Königinnen und wilden Wikingern. Die Kanäle sind gesäumt von Schiffen, die seit Jahrhunderten über die Meere fahren, und die alten Stadtmauern stehen immer noch hoch, um die Geschichten von früher zu erzählen. Geschichten, die in der Kopenhagen umgebenden Landschaft weiterleben, wo beeindruckende mittelalterliche Burgen zwischen den sanften Hügeln liegen. Eine so alte Monarchie und kurvenreiche Kopfsteinpflasterstraßen, gesäumt von farbenprächtigen Häusern, machen Kopenhagen zu einem lebendigen Märchen und sind allesamt Überreste einer langen Geschichte, die sich mühelos mit der visionären und innovativen Sichtweise der Dänen verbindet.

Kunst und Design sind Teil der DNA

Ein Händchen für Design und Kunst ist der dänischen Kultur eingewurzelt. Mit aufstrebenden Kreativen, die das Erbe weltbekannter Möbel-, Bekleidungs- und Innenarchitekten antreten, ist der Weg für dänisches Handwerk und Design geebnet, um weiterhin gegen die Regeln der Gegenwart zu verstoßen. Die Schaffung minimalistischer und funktionaler Designs von höchster Qualität ist der Schlüssel, um den Test der Zeit zu bestehen, und zeichnet den dänischen Stil aus. Ob Design, Kunst oder Musik, Kopenhagen ist ein Testgelände für Kreative aller Art. In der ganzen Stadt zelebrieren klassische und zeitgenössische Museen die Werke dieser Künstler sowie ihrer internationalen Kollegen.