Weiter zum Inhalt
©  Foto:

La Banchina

Das einfache Café und Restaurant in Kopenhagens rustikalem Refshaleøen in Kopenhagen setzt neue Maßstäbe in Sachen Hygge am Hafen. Das ganze Jahr über.

Das einfache Café und Restaurant in Kopenhagens rustikalem Refshaleøen in Kopenhagen setzt neue Maßstäbe in Sachen Hygge am Hafen. Das ganze Jahr hindurch.

In letzter Zeit herrscht in der Gegend von Refshaleøen rege Betriebsamkeit. Neue Cafés, Bars, Kreative und Unternehmer erobern das ehemals von Werften und Industrie dominierte Gelände und nutzen die urbane, postindustrielle Atmosphäre der Halbinsel. Vor allem auf den Grundstücken direkt am Hafen, die perfekte Sonnenuntergänge und eine naheliegende Gelegenheit zum Sprung ins saubere Wasser bieten.

La Banchina ist eines dieser (leicht) versteckten Juwelen, wo die Kopenhagener Sonne tanken, baden und natürlich italienisch inspiriertes Essen, Bio-Wein und Kaffee genießen können.

La Banchina heißt übersetzt so viel wie "der Kai" und ist vom Frühjahr bis zum Spätherbst einer der besten Plätze der Stadt, um sich zu sonnen und ins Wasser zu springen. Und im Winter kann man sich in der holzbefeuerten Sauna nach einem kalten Bad im Hafen erholen.

Je nach Jahreszeit bietet das Restaurant La Banchina verschiedene Menüs an, die sich an den Jahreszeiten orientieren. Im Winter ist die Küche von Donnerstag bis Sonntag geöffnet, während das Café jeden Tag Kaffee, hausgemachte Backwaren, Bier und Naturwein anbietet.