Die kleine Meerjungfrau

Am Langelinie Pier befindet sich die wichtigste Touristenattraktion Kopenhagens: Die kleine Meerjungfrau.

Die berühmte Statue, die 2013 ihren 100. Geburtstag feierte, war ursprünglich ein Geschenk an die Stadt von Brauer Carl Jacobsen. Die Statue ist aus Bronze, sie ist 125 cm groß und wiegt 175 kg.

Die Geschichte der kleinen Meerjungfrau ist die des gleichnamigen Märchens vom dänischen Autor Hans Christian Andersen, und ist die Geschichte einer unglücklichen Meerjungfrau, die an Land leben möchte.

Von einer Ballerina inspiriert

Die Statue wurde durch die Ballerina Ellen Price inspiriert, die 1909 die Hauptrolle im Ballet „Die kleine Meerjungfrau“ am königlichen Theater tanzte.

Ellen Price wollte jedoch, so die Überlieferung, nicht nackt für den Bildhauer Edvard Eriksen Modell stehen. Schließlich wurde die Frau des Künstlers, Eline Eriksen, das Modell für die Skulptur.

Die kopflose Meerjungfrau

Die kleine Meerjungfrau ist mehrfach Opfer von Vandalismus geworden. Zweimal hat sie ihren Kopf verloren, einmal wurde ihr der Arm abgesägt und mehrfach wurde sie mit Farbe überschüttet.

Doch jedes Mal wurde sie gerettet und restauriert und begrüßt so auch weiterhin die Besucher am Kopenhagener Hafen.

Aktualisiert von

Wonderful Copenhagen redaktion@woco.dk

Kontakt

Adresse

Langelinie
2100 København Ø

Fakten

  • Typ

    • Statue
    • Skulptur

Finden Sie Ihre Route

Finden Sie den Weg zu diesem Ziel

Von

Anreise

  • Hier Geokoordinaten ansehen

    Longitude : 12.598956882
    Latitude : 55.69284189